Skip to content

Aktuelles

Seminar „Hoffnung“ 24.-26. September 2010

Der erste Petrusbrief verlangt von den Christen:

„Seid stets bereit zur Verantwortung vor jedem, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist!“ (1 Petr 3,15)

– Welche Hoffnung ist in mir? Und was hat mein eigenes Hoffen mit dem zu tun, was die Bibel und die christliche Tradition „Hoffnung“ nennt?

Schließlich: Wie kann ich als Christ und Christin heute Rede und Antwort stehen, wenn mein Glaube infrage gestellt wird – von den Menschen, mit denen ich lebe und zu tun habe, von meinem gesellschaftlichen und beruflichen Umfeld, vielleicht sogar von mir selbst?

Das Seminar „Hoffnung“ will sich mit diesem Herzstück des christlichen Glaubens auseinandersetzen. Im Horizont der Frage nach der eigenen Hoffnung und der Hoffnung der Kirche geht es um das biblische Verständnis von „Hoffnung“. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Hoffnungstheologie der Kirchenväter, um zu sehen, welche Anregungen wir für unser eigenes Leben aus der Anfangszeit der Kirche gewinnen können. Darüber hinaus wollen wir sehen, welche Antwort(en) wir in der Hoffnungsenzyklika „Spe salvi“ von Papst Benedikt XVI. finden. Das Ziel des Seminars ist es, die Frage nach der Hoffnung zu stellen, ihre Dimensionen kennen zu lernen und eine Antwort zu wagen, „über die Hoffnung, die in uns ist“.

Wo?

Benediktinerinnen-Abtei Mariendonk ¦ Niederfeld 11 ¦ 47929 Grefrath

Anmeldung      bis zum 10. September 2010

per e-mail gaeste@mariendonk.de ¦ per Telefon 02152/9154-12

Kosten

Teilnahmegebühr: 25,-  Euro

Unterbringung

Einzelzimmer mit Dusche/WC auf der Etage, inkl. Vollpension: 66,- Euro

Einzelzimmer mit eigener Nasszelle: 90,- Euro

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s